Mani Bhadra Germany BV - Phoenix Import


Räucherware: Weißer Salbei (Salvia Apiana)

Über unser Räucherwerk Hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche Räucherware, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt wird, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel stellen weltweit eine Möglichkeit dar, sich als Mensch wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüberhinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Wüsten-Salbei wächst in den Wüsten-Höhen des Westens. Er wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Er wird verbrannt, um böse Geister, negative Gefühle oder Einflüsse zu vertreiben. Darüberhinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. Der Rauch von süßem Gras hingegen erfreut alle Spirits - gute wie schlechte. Beide werden vom süßen Duft angelockt. Aber wenn Salbei verbrannt wird, müssen die schlechten weichen.
Artikel 1 - 21 von 21

Neuigkeiten in dieser Kategorie

Abbildung bei: Perlmutt-Muschel mit Perlen

Perlmutt-Muschel mit Perlen

Artikelnummer: 5955

Abmessungen: 15-16 cm

Perlmutt-Muschel mit Perlen

Perlmutt ist seit Jahrhunderten für seine reinigende und positive Wirkung bekannt. Die Kraft der Muschel befindet sich also im Perlmutt.
Deshalb werden diese Muscheln oft zum Verbrennen von weissem Salbei und damit zur Reinigung menschlicher Aura oder des Wohnraums verwendet. Wenn Sie die Muschel für diesen Zweck verwenden, geben Sie etwas Sand hinein, um zu verhindern, dass sie zu heiß wird.

Diese Muschel ist auch eine Schönheit für die Aufbewahrung Ihres Schmucks oder anderer kostbarer Gegenstände.

Bitte separat bestellen: Säckchen Sand, Artikelnummer 10118.







Alle Produkte in dieser Kategorie

Abbildung bei: Räucherware Weißer Salbei lose (Salvia Apiana)

Räucherware Weißer Salbei lose (Salvia Apiana)

Artikelnummer: 19800

Gewicht: 250 g

Räucherware: Weißer Salbei (Salvia Apiana), lose

Über unser Räucherwerk Hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche Räucherware, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt wird, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel stellen weltweit eine Möglichkeit dar, sich als Mensch wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüberhinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Wüsten-Salbei wächst in den Wüsten-Höhen des Westens. Er wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Er wird verbrannt, um böse Geister, negative Gefühle oder Einflüsse zu vertreiben. Darüberhinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. Der Rauch von süßem Gras hingegen erfreut alle Spirits - gute wie schlechte. Beide werden vom süßen Duft angelockt. Aber wenn Salbei verbrannt wird, müssen die schlechten weichen. 
Abbildung bei: Räucherware Weißer Salbei lose (Salvia Apiana)

Räucherware Weißer Salbei lose (Salvia Apiana)

Artikelnummer: 19801

Gewicht: 500 g

Räucherware Weißer Salbei - lose (Salvia Apiana)

Über unser Räucherwerk: Hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche Räucherware, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt wird, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel stellen weltweit eine Möglichkeit dar, sich als Mensch wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüberhinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. 
Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Wüsten-Salbei wächst in den Wüsten-Höhen des Westens. Er wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Er wird verbrannt, um böse Geister, negative Gefühle oder Einflüsse zu vertreiben. Darüberhinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. Der Rauch von süßem Gras hingegen erfreut alle Spirits - gute wie schlechte. Beide werden vom süßen Duft angelockt. Aber wenn Salbei verbrannt wird, müssen die schlechten weichen. 
Abbildung bei: Räucherware Weißer Salbei (Salvia Apiana)

Räucherware Weißer Salbei (Salvia Apiana)

Artikelnummer: 19802

Gewicht: 1000 g

Räucherware: Weißer Salbei (Salvia Apiana) - lose 

Über unser Räucherwerk: Hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche Räucherware, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt wird, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel stellen weltweit eine Möglichkeit dar, sich als Mensch wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüberhinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. 
Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Wüsten-Salbei wächst in den Wüsten-Höhen des Westens. Er wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Er wird verbrannt, um böse Geister, negative Gefühle oder Einflüsse zu vertreiben. Darüberhinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. Der Rauch von süßem Gras hingegen erfreut alle Spirits - gute wie schlechte. Beide werden vom süßen Duft angelockt. Aber wenn Salbei verbrannt wird, müssen die schlechten weichen.
Abbildung bei: Weißer Salbei Bündel klein 24 Stück

Weißer Salbei Bündel klein 24 Stück

Artikelnummer: 5214

Gewicht: 20 g; Abmessungen: 10×3 cm

Räucherware: Weißer Salbei Smudgebündel klein

24 Stück in Körbchen

Natürliche Weißer Salbei Smudge Räucherware: hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. 


Abbildung bei: Weißer Salbei Bündel klein 3 Stück

Weißer Salbei Bündel klein 3 Stück

Artikelnummer: 5217/2

Gewicht: 20 g; Abmessungen: 10×3 cm

Räucherware Weißer Salbei Bündel klein, per 3 Stück verpackt


Natürliche Weißer Salbei Smudge Räucherware: hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. 


Abbildung bei: Weißer Salbeibündel mittelgross 20 Stück

Weißer Salbeibündel mittelgross 20 Stück

Artikelnummer: 5213

Gewicht: 55 g; Abmessungen: 16 cm

Räucherware: Weißer Salbei Smudgebündel mittelgross

Per 20 Stück verpackt. 

Natürliche Weißer Salbei Smudge Räucherware: hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. 


Abbildung bei: Weißer Salbei Bündel mittelgross

Weißer Salbei Bündel mittelgross

Artikelnummer: 5216

Gewicht: 55 g; Abmessungen: 16 cm

Räucherware: Weißer Salbei Smudgebündel mittelgross

Natürliche Weißer Salbei Smudge Räucherware: hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. 


Abbildung bei: Weißer Salbeibündel gross 12 Stück

Weißer Salbeibündel gross 12 Stück

Artikelnummer: 5212

Gewicht: 80-90 g; Abmessungen: 23×5 cm


Räucherware: Weißer Salbei Smudgebündel gross

Per 12 Stück verpackt.

Hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen.Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. 

Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer in Zentralamerika bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch den Rauch eines kleinen Salbei-Bündels ein oder reiben sie ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten Geister, sie werden durch den Salbeirauch vertrieben. Nicht so die guten Geister, die den Salbei lieben. 



Abbildung bei: Weißer Salbei Bündel gross

Weißer Salbei Bündel gross

Artikelnummer: 5215/2

Gewicht: 80-90 g; Abmessungen: 23×5 cm

Räucherware: Weißer Salbei Smudgebündel gross

Natürliche Weißer Salbei Smudge Räucherware: hierbei handelt es sich um durch und durch natürliche White Sage Smudge Sticks oder Weißer Salbei Bündel, wie sie traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt werden, z.B. in Schwitzhütten. Zunehmend entdecken auch Ärzte, Therapeuten und alle, die beruflich um das Wohl des Körpers bemüht sind, den segensreichen Aspekt dieser Kräuter. Diese Kräuterbündel geben uns überall auf der Welt die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Der Gebrauch von Pflanzen- und Harzrauch stammt wohl aus uralten Zeiten, als die ersten Feuer in den Höhlen brannten. Die Zeremonie Menschen, Orte und Dinge mithilfe von Rauch zu reinigen hat sich bis heute erhalten. Insekten werden durch den Rauch ferngehalten; und bestimmte Formen des Räucherns machen Lebensmittel und Vorräte haltbar. Darüber hinaus können manche Räucherstoffe Schutz vor unsichtbaren Geistern und negativen Gedanken gewähren. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Manchen Pflanzen wird dabei eher eine heilende Wirkung, anderen eine Kraft spendende zugesprochen. Rauch wird erzeugt, indem man trockene Kräuter auf heiße Kohle oder Steine gibt, oder indem man sie in einer Lehmschale oder Muschel entzündet. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht. Der Weiße Salbei kann also auf vielfältige Weise genutzt werden. Die Indianer des Flachlandes bedecken den Boden ihrer Schwitzhütten mit den Blättern des Salbeistrauches. Bei dieser Zeremonie atmen sie auch durch ein kleines Salbei-Bündel und reiben ihren Körper damit ab. Weißer Salbei schwächt die schlechten 'Spirits' und sie verschwinden beim Abbrennen. Die guten 'Spirits' aber bleiben. 




Abbildung bei: Desert Sage Smudge gross

Desert Sage Smudge gross

Artikelnummer: 5224

Abmessungen: 19×4.5 cm

Räucherwerk: Desert Sage (Wüstensalbei) Smudge gross

Wüstensalbei wird am Fusse des Mount Shasta in Kalifornien – einer der 7 ‘heiligen‘ Berge unseren Planeten - biologisch angebaut und geerntet. Wüstensalbei hat einen positiv wirkenden Duft sowie eine leichte und luftige Essenz. Er ist zur energetischen Reinigung von Haus und Aurakörper, zum Loslassen von negativer Energie und emotionalem Ballast sowie für Healingrituale geeignet. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen, das Salbeibündel wird weiter schwelen. Lassen Sie den Rauch um Ihren ganzen Körper hin ziehen, um sich energetisch zu säubern. Das kann als Vorbereitung eines Rituals oder einer Healingtherapie passieren. Oder umgeben Sie den Aurakörper einer anderen Person mit dem säubernden Rauch des schwelenden Bündels. Um ein Haus zu reinigen beginnt man an der Ostseite des Gebäudes. Man sollte sich mit dem schwelenden Salbeibündel immer entgegen dem Uhrzeigersinn durch das ganze Haus bewegen, um die negative Energien auszutreiben. Traditionell wird das Bündel nach Gebrauch in einer Abalonemuschel ausgedrückt. Danach gut lüften.

Jedes Bündel von getrocknetem Wüstensalbei ist mit Garn zusammen gebunden.






Abbildung bei: Desert Sage Smudge klein 2 Stück

Desert Sage Smudge klein 2 Stück

Artikelnummer: 5232

Abmessungen: ±11×2,5 cm

Räucherwerk: Desert Sage (Wüstensalbei) Smudge klein

Per 2 Stück verpackt. 

Wüstensalbei wird am Fusse des Mount Shasta in Kalifornien – einer der 7 ‘heiligen‘ Berge unseren Planeten - biologisch angebaut und geerntet. Wüstensalbei hat einen positiv wirkenden Duft sowie eine leichte und luftige Essenz. Er ist zur energetischen Reinigung von Haus und Aurakörper, zum Loslassen von negativer Energie und emotionalem Ballast sowie für Healingrituale geeignet. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen, das Salbeibündel wird weiter schwelen. Lassen Sie den Rauch um Ihren ganzen Körper hin ziehen, um sich energetisch zu säubern. Das kann als Vorbereitung eines Rituals oder einer Healingtherapie passieren. Oder umgeben Sie den Aurakörper einer anderen Person mit dem säubernden Rauch des schwelenden Bündels. Um ein Haus zu reinigen beginnt man an der Ostseite des Gebäudes. Man sollte sich mit dem schwelenden Salbeibündel immer entgegen dem Uhrzeigersinn durch das ganze Haus bewegen, um die negative Energien auszutreiben. Traditionell wird das Bündel nach Gebrauch in einer 

Jedes Bündel von getrocknetem Wüstensalbei ist mit Garn zusammen gebunden.











Abbildung bei: Desert Sage Smudge klein 12 Stück

Desert Sage Smudge klein 12 Stück

Artikelnummer: 5232/12

Abmessungen: ±11×2,5 cm

Räucherwerk: Desert Sage (Wüstensalbei) Smudge klein

12 Stück in Körbchen.

Wüstensalbei wird am Fusse des Mount Shasta in Kalifornien – einer der 7 ‘heiligen‘ Berge unseren Planeten - biologisch angebaut und geerntet. Wüstensalbei hat einen positiv wirkenden Duft sowie eine leichte und luftige Essenz. Er ist zur energetischen Reinigung von Haus und Aurakörper, zum Loslassen von negativer Energie und emotionalem Ballast sowie für Healingrituale geeignet. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen, das Salbeibündel wird weiter schwelen. Lassen Sie den Rauch um Ihren ganzen Körper hin ziehen, um sich energetisch zu säubern. Das kann als Vorbereitung eines Rituals oder einer Healingtherapie passieren. Oder umgeben Sie den Aurakörper einer anderen Person mit dem säubernden Rauch des schwelenden Bündels. Um ein Haus zu reinigen beginnt man an der Ostseite des Gebäudes. Man sollte sich mit dem schwelenden Salbeibündel immer entgegen dem Uhrzeigersinn durch das ganze Haus bewegen, um die negative Energien auszutreiben. Traditionell wird das Bündel nach Gebrauch in einer Abalonemuschel ausgedrückt. Danach gut lüften.

Jedes Bündel von getrocknetem Wüstensalbei ist mit Garn zusammen gebunden.









Abbildung bei: Shasta Sage Smudge gross

Shasta Sage Smudge gross

Artikelnummer: 5227

Abmessungen: 19×4.5 cm

Räucherwerk: Shasta Sage Smudge gross

Shasta Salbei oder Blauer Salbei kommt aus der Gegend rund um den Mount Shasta in Nordkalifornien. Es heisst, er habe eine starke Yin Energie und ist daher ideal für die Ausrichtung und Vorbereitung einer Meditation oder Heilzeremonie geeignet. Mount Shasta wird als einer der sieben heiligen Berge der Welt betrachtet, dort kommen oft beachtenswerte Wirbelstürme vor. Deshalb sind Räucherbündel von Shasta Salbei etwas sehr Besonderes. Das zeremonielle Räucherwerk ist sehr beliebt für eine schnelle Reinigung der Aura eines Körpers oder der Atmosphäre in Räumen. 
   
Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.









Abbildung bei: Shasta Sage Smudge klein 2 Stück

Shasta Sage Smudge klein 2 Stück

Artikelnummer: 5231

Abmessungen: 11×3 cm

Räucherwerk: Shasta Sage Smudge klein

Per 2 Stück verpackt.

Shasta Salbei oder Blauer Salbei kommt aus der Gegend rund um den Mount Shasta in Nordkalifornien. Es heisst, er habe eine starke Yin Energie und ist daher ideal für die Ausrichtung und Vorbereitung einer Meditation oder Heilzeremonie geeignet. Mount Shasta wird als einer der sieben heiligen Berge der Welt betrachtet, dort kommen oft beachtenswerte Wirbelstürme vor. Deshalb sind Räucherbündel von Shasta Salbei etwas sehr Besonderes. Das zeremonielle Räucherwerk ist sehr beliebt für eine schnelle Reinigung der Aura eines Körpers oder der Atmosphäre in Räumen. 
   
Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.


 







Abbildung bei: Shasta Sage Smudge klein 12 Stück

Shasta Sage Smudge klein 12 Stück

Artikelnummer: 5231/12

Abmessungen: 11×3 cm

Räucherwerk: Shasta Sage Smudge klein

12 Stück in Körbchen

Shasta Salbei oder Blauer Salbei kommt aus der Gegend rund um den Mount Shasta in Nordkalifornien. Es heisst, er habe eine starke Yin Energie und ist daher ideal für die Ausrichtung und Vorbereitung einer Meditation oder Heilzeremonie geeignet. Mount Shasta wird als einer der sieben heiligen Berge der Welt betrachtet, dort kommen oft beachtenswerte Wirbelstürme vor. Deshalb sind Räucherbündel von Shasta Salbei etwas sehr Besonderes. Das zeremonielle Räucherwerk ist sehr beliebt für eine schnelle Reinigung der Aura eines Körpers oder der Atmosphäre in Räumen. 
   
Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.


 







Abbildung bei: Yerba Santa Smudge gross

Yerba Santa Smudge gross

Artikelnummer: 5221

Abmessungen: 19×4 cm

Räucherwerk: Yerba Santa Smudge gross

Yerba Santa ist spanisch und bedeutet "heiliges Kraut". Aufgrund der großen Heilkraft wurde es von Missionaren so benannt. Dieses 100% natürliche zeremonielle Räucherwerk (smudge) erzeugt nicht nur einen Duft, der eine positive Wirkung hat, sondern ist auch ideal als Schutz und Reinigung für Sie selbst und für Ihre Umgebung. Traditionellerweise wird es als Smudge oder Räucherwerk zur Neutralisierung von schädlichen Energien und zur Unterstützung von Heilzeremonien verwendet. Yerba Santa wird von den amerikanischen Ureinwohnern und von spanischen Kulturen als heilig angesehen. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.



Abbildung bei: Yerba Santa Smudge klein 2 Stück

Yerba Santa Smudge klein 2 Stück

Artikelnummer: 5230

Abmessungen: 10×3 cm

Räucherwerk: Yerba Santa Smudge klein

Per 2 Stück verpackt.

Yerba Santa ist spanisch und bedeutet "heiliges Kraut". Aufgrund der großen Heilkraft wurde es von Missionaren so benannt. Dieses 100% natürliche zeremonielle Räucherwerk (smudge) erzeugt nicht nur einen Duft, der eine positive Wirkung hat, sondern ist auch ideal als Schutz und Reinigung für Sie selbst und für Ihre Umgebung. Traditionellerweise wird es als Smudge oder Räucherwerk zur Neutralisierung von schädlichen Energien und zur Unterstützung von Heilzeremonien verwendet. Yerba Santa wird von den amerikanischen Ureinwohnern und von spanischen Kulturen als heilig angesehen. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.


Abbildung bei: Yerba Santa Smudge klein 12 Stück

Yerba Santa Smudge klein 12 Stück

Artikelnummer: 5230/12

Abmessungen: 10×3 cm

Räucherwerk: Yerba Santa Smudge klein

12 Stück in Körbchen

Yerba Santa ist spanisch und bedeutet "heiliges Kraut". Aufgrund der großen Heilkraft wurde es von Missionaren so benannt. Dieses 100% natürliche zeremonielle Räucherwerk (smudge) erzeugt nicht nur einen Duft, der eine positive Wirkung hat, sondern ist auch ideal als Schutz und Reinigung für Sie selbst und für Ihre Umgebung. Traditionellerweise wird es als Smudge oder Räucherwerk zur Neutralisierung von schädlichen Energien und zur Unterstützung von Heilzeremonien verwendet. Yerba Santa wird von den amerikanischen Ureinwohnern und von spanischen Kulturen als heilig angesehen. 

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Lassen Sie den Rauch entlang des zu reinigenden (Aura-)Körpers von unten nach oben aufsteigen, bzw. bewegen Sie sich gegen den Uhrzeigersinn in einem Raum und befächern diesen. Danach gut lüften. 

Jedes Bündel von getrocknetem Shasta Salbei ist mit Garn zusammen gebunden.

Abbildung bei: Feuerfeste Terracottaschale ACHTUNG!

Feuerfeste Terracottaschale ACHTUNG!

Artikelnummer: 13100

Abmessungen: 17 cm

Räucher-Zubehör: Feuerfeste Terracottaschale für Smudgesticks

ACHTUNG!

Bitte separat bestellen: Säckchen Sand, Artikelnummer 10118, zum Löschen von Smudgesticks.

Abbildung bei: Perlmutt-Muschel mit Perlen

Perlmutt-Muschel mit Perlen

Artikelnummer: 5955

Abmessungen: 15-16 cm

Perlmutt-Muschel mit Perlen

Perlmutt ist seit Jahrhunderten für seine reinigende und positive Wirkung bekannt. Die Kraft der Muschel befindet sich also im Perlmutt.
Deshalb werden diese Muscheln oft zum Verbrennen von weissem Salbei und damit zur Reinigung menschlicher Aura oder des Wohnraums verwendet. Wenn Sie die Muschel für diesen Zweck verwenden, geben Sie etwas Sand hinein, um zu verhindern, dass sie zu heiß wird.

Diese Muschel ist auch eine Schönheit für die Aufbewahrung Ihres Schmucks oder anderer kostbarer Gegenstände.

Bitte separat bestellen: Säckchen Sand, Artikelnummer 10118.







Abbildung bei: Abalone Muschel Haliotis Midae

Abalone Muschel Haliotis Midae

Artikelnummer: 17999

Abmessungen: 11-15 cm

Räucherzubehör - Abalone Muschel (Haliotis Midae)

Sicheres Abbrennen von weißem Salbei und Räucherharzen in dieser sehr schöne Muschel!

Herkunft: Philippinen

Wird geliefert ohne Kobra Dreifuß (W9482).
Artikel 1 - 21 von 21

Yogi & Yogini

Unsere Marken

Produkte für
Yogis und Yoginis

Mit Liebe entworfen

Für Sie und Ihn

Für Körper und Geist

Für Freude und Glücklichsein!

Unsere Marken

Meditation

Gesunde Lebensweise

Yoga Produkte

Neuigkeiten

Aromafume Cha…

Armband Iris…

Bio Lady: Bio…

Bio Lady pfle…

corporate social responsibility 

Mani Bhadra Germany BV - Phoenix Import: Importeur und Großhändler

Hallo

Mani Bhadra B.V. - Phoenix Import entwirft und vertreibt eine Vielzahl inspirierender Produkte für Yoga, Meditation, natürliche Körperpflegeprodukte, Entspannung und Spiritualität. Durch unsere Produkte liefern wir einen positiven Beitrag zur Vitalität, Freude und spirituellen Entwicklung der Menschen in diesen hektischen und stressvollen Zeiten.

Faire Arbeitsbedingungen sind die Basis unserer Einkaufspolitik. Viele unserer wunderbaren Produkte werden in Ländern wie Nepal, Indien und Tibet produziert, die leider einen schlechten Ruf haben bezüglich der Lebens- und Wohnbedingungen ihrer Arbeiter.

Wir unterstützen daher die gemeinnützige Organisation `Help in Action/Hilfe in Aktion`, die besonders in diesen Ländern aktiv ist, um die dortigen Lebens-, Wohn- und auch die Ausbildungsbedingungen zu verbessern.

Von unserem Team, von Herzen.

Wer kauft bei uns?

" style="font-weight:normal">Mani Bhadra B.V. - Phoenix Import ist ein Business-to-Business (B2B) Großhändler. Wir beliefern Wiederverkäufer, Großhändler, Yogastudios, Meditationszentren, Konferenzzentren, (Klang-) Therapeuten usw. in Europa und darüber hinaus.

Links für schnellen Zugriff auf:

> Kontaktformular 
Reklamationsformular
>
 FAQ

Cookie Einstellung

Diese Website arbeitet mit Google Analytics, damit wir Ihre Art der Nutzung unserer Seite nachvollziehen und sehen können, wie wir Ihnen am besten dienen. Wir verwenden des weiteren Facebook, Twitter & Google Cookies, um auch soziale Netzwerke auf der Website zu integrieren. Unten können Sie entscheiden, welche Cookies wir benutzen dürfen und welche nicht.

Weitere Informationen finden Sie unter „Privatsphäre & Cookies“.